Programm

R. Jost / Stuntarts
18.04.2024 | saxbooks

Ein Generationengespräch zum Thema Klimaaktivismus

Jann Kessler und sein Vater Jürg sprechen mit Stephanie Karrer über Aktivismus. Manuela Burgermeister liest aus dem Buch von Ulrich Woelk.

In einem moderierten Gespräch zwischen Vater und Sohn möchten wir, ausgehend von vorgelesenen Textstellen, auf die Thematik der Mitgliedschaft in einer Klimabewegung eingehen. Wie haben sich die Aktivitäten in dieser und die Wahrnehmung auf diese verändert? Was wurde und wird in den Medien transportiert und welche Vor- und Nachteile bietet die Unmittelbarkeit der Berichterstattung?

Kooperationspartner: saxbooks

Erwachsene

19:30 - 21:00

R. Jost / Stuntarts
23.05.2024 | Kantonsbibliothek Thurgau

Erinnern und Vergessen - ein Widerspruch?

Im La Terrasse mit Samantha Zaugg und André Salathé, Moderation: Stephanie Karrer, Vorleserin: Manuela Burgermeister, Spezialgast: Ulrich Woelk

An diesem Abend sollen unterschiedlichste Blickwinkel auf die zwei Begriffe Erinnern und Vergessen eröffnet werden. Der Roman Mittsommertage bietet dafür allerhand Gesprächsstoff. Von der juristischen und gesetzlichen Perspektive über die journalistische Sicht bis hin zu psychologischen Aspekten werden alle Ebenen diskutiert. Auch der Autor Ulrich Woelk wird an diesem Abend vor Ort sein und am Gespräch teilnehmen.

Erwachsene

19:30 - 21:00
Geniessen Sie ab 18.30 Uhr ein Nachtessen oder ein Getränk im La Terrasse

Paolo di Falco
27.05.2024 | Kantonsbibliothek Thurgau

Renato Martinoni: Die Glocke von Marbach.

Renato Martinoni spricht mit der Übersetzerin Diana Bischofberger über seinen Roman und den Künstler Antonio Ligabue.

Antonio wird von seinem Umfeld mit fremdenfeindlichem Misstrauen beäugt - der kuriose, kleine Junge mit dem italienischen Namen spricht jedoch kein bisschen Italienisch und hat mit seinem Namensgeber gar nichts am Hut. Abgewiesen von der Ostschweiz, wo seine kommende künstlerische Laufbahn ihren Ursprung nimmt, wächst der Bub langsam zum Schweizer Van Gogh heran. Ein farbenfroher, sehnsüchtiger Roman, der die Bilder Antonio Ligabues lebendig werden lässt.

Kooperationspartner: Società Dante Alighieri Turgovia

Erwachsene

19:30 - 21:00
Eintritt: CHF 15, Mitglieder und Studis/Kulturlegi/IV: CHF 10

Frederike Wetzels
19.06.2024 | Kantonsbibliothek Thurgau

Caroline Wahl: Windstärke 17.

Lesung und Gespräch mit Luzia Stettler.

2023 wurde Caroline Wahls Debut "22 Bahnen" vielfach ausgezeichnet und zum Lieblingsbuch der unabhängigen Buchhandlungen gekürt. Nun erscheint mit "Windstärke 17" die Fortsetzung des Erfolgsromans. Auf Rügen findet Ida, die Jüngste aus dem ursprünglichen Frauengestirn, neue Zuflucht. Wo sie sich endlich niederlassen kann, muss sie sich doch auch ihren Problemen aus der Vergangenheit stellen - und das früher als gewollt. Wir freuen uns auf Caroline Wahls neues Buch.

Erwachsene

19:30 - 21:00
Eintritt: CHF 15, Mitglieder und Studis/Kulturlegi/IV: CHF 10

Joel Hunn
27.06.2024 | saxbooks

Emanuel Bergmann: Tahara.

Emanuel Bergmann liest aus seinem lang ersehnten neuen Roman.

Marcel Klein ist ein renommierter Filmkritiker, dessen Interviews und Rezensionen regelrecht richtungsweisend sind. Während des Filmfestivals in Cannes gibt er sich dem üblichen Überfluss hin, bis ihn eine spontane Begegnung mit einer filminteressierten Frau völlig aus der Bahn wirft. Gemeinsam treibt es die beiden durch ein flirrendes Südfrankreich, während sich Marcels Karriere am Ursprung aufzulösen droht: der Beerdigung seines Vaters. Ein Buch, das sich liest wie ein spannender Streifen - von der ersten bis zur letzten Seite.

Erwachsene

19:30 - 21:00
Eintritt: CHF 15, Mitglieder und Studis: CHF 10

Verein

Wir veranstalten Lesungen und Gespräche über Bücher im Raum Frauenfeld. Im Fokus stehen Gegenwartsliteratur, Romane, Sach- und Kinderbücher.

Unsere Lesungen werden an bestehenden Veranstaltungsorten durchgeführt, insbesondere in der Kantonsbibliothek Frauenfeld sowie im Bücherladen Marianne Sax. Es finden jährlich 15 bis 20 Veranstaltungen statt.

Der Lesefeld-Vorstand v.l.n.r.: Christina Thalmann, Lukas Hefti, Marianne Sax, Nadia Guddelmoni, Claudia Hefti

Mitglied werden

Liegt auch Ihnen eine lebendige Literaturszene am Herzen?

Als Vereinsmitglied unterstützen Sie unsere Idee und profitieren von einem vergünstigten Eintritt an den Lesungen.

Wir freuen uns, wenn Sie beim Verein Lesefeld Mitglied werden. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen die Rechnung für den Jahresbeitrag von Fr. 50 sowie die Vereinsunterlagen.

Auch Spenden nehmen wir gerne entgegen (IBAN CH63 0078 4297 2058 7200 1 TKB Frauenfeld).

Verein Lesefeld

Zürcherstrasse 183
8500 Frauenfeld
mail@lesefeld.ch

IBAN CH63 0078 4297 2058 7200 1
TKB Frauenfeld

Datenschutzerklärung

Unterstützt von:



UBS Kulturstiftung

Newsletter-Anmeldung